Motivation

Die deutsche Wirtschaftsinitiative Industrie 4.0 etabliert die Rahmenbedingungen, Qualitäts- und Produktivitätskriterien für unsere produzierenden Mittelstandskunden.

Diese Eckpunkte sind somit für unser Systemhaus Maßstab neuer Dienstleistungsqualitäten:

  • Die IT im industriellen Umfeld ist heute die tragende Produktivkraft weltweit!

    • Der deutschen I4.0-Initiative aus 2012 stehen vergleichbare Programme europaweit, aber auch in den USA, China und dem gesamten asiatischen Raum gegenüber. Der globale Wettbewerb findet weltweit auf Augenhöhe statt.

  • Der Mensch als Initiator und Konsument „neuartiger Produkte“ muss die erforderliche neue Produktionswelt beherrschen!

    • Notwendig ist die produktorientierte Kommunikation mit dem Anwender/Kunden.
    • Die Komplexität der Lösungen und Prozesse übersteigt die Möglichkeiten des Einzelnen.
    • Es sind I4.0-Antworten nötig, um die Komplexität für den produzierenden Mittelstand zu beherrschen.

  • 30 Jahre Informationstechnologien in der Industrie bieten heute hervorragende Ausgangspositionen!

    • CAD – PDM/PLM – ERP – APS – MES/BDE/MDE – CAQ – CRM – Projektmanagement – BI – DMS
    • Das Ziel der I4.0 ist die "Smart Factory", die eine neue Qualität und die Integration von zukunftsweisenden Lösungsansätzen beinhaltet.
    • Neuartige Endprodukte – kundenorientiert, adaptiv,  flexibel, intelligent, variantenreich und in
      "Stückzahl 1" – stellen zusammen mit neuen IT- und webbasierten Geschäftsmodellen die Herausforderungen des globalen Wettbewerbs für die "Smart Factory" dar.

 

> FORUM-PROGRAMM

< zurück zur Übersicht