simcron - Feinplanung / APS

Die Planung und Steuerung von Produktionsabläufen (PPS) ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Unternehmen sind gezwungen, ihre Produktion permanent zu optimieren. Die Einhaltung zugesagter Liefertermine, kurze Durchlaufzeiten, wirtschaftliche Lagerbestände und eine optimale Auslastung aller Ressourcen sind ständige Herausforderungen. Schon bei der Angebotserstellung oder der Auftragsbestätigung müssen realistische Liefertermine abgegeben werden, die operativ einzuhalten sind.

Drei Softwaremodule für Ihre individuellen Planungs- und Steuerungsprozesse

Je nach Komplexität und Anspruch der Planungs- und Steuerungsprozesse stehen mit simcron Start, simcron Standard und simcron Professional drei Softwaremodule zur Produktionsplanung und -steuerung zur Verfügung, die auf einer flexiblen Softwaretechnologie basieren und direkt in abas-ERP integriert sind.

Alle drei Module bauen aufeinander auf. Damit ist ein Einstieg mit der Lösung simcron Start zur Planung gegen begrenzte Kapazität (Maschinen, Fertigungsmittel) möglich. Diese kann dann weiter ausgebaut werden, um z.B. alternative Maschinengruppen (ab simcron Standard) oder Personal (ab simcron Professional) in einer Multiressourcenplanung zu berücksichtigen.

Funktionell werden mit der Einstiegslösung simcron Start vor allem Verantwortliche in der Produktionsplanung unterstützt. simcron Professional deckt die komplette Kette von der Einlastung des Forecasts (Absatz-/Umsatzplanung) über Kundenaufträge bis hin zur unmittelbaren Steuerung der Produktionsebene und Betriebsdatenerfassung (BDE) ab und bezieht auch alle weiteren Prozessbeteiligten wie Vertrieb, Einkauf usw. ein.

Sicher agieren statt permanent reagieren

Durch den Einsatz einer der Planungslösungen, passend zu Ihren Anforderungen, verbunden mit begleitenden organisatorischen Maßnahmen, können auftretende Probleme bereits im Moment der Auftragserteilung und nicht erst im Moment der Produktionssteuerung erkannt werden.

Dadurch lassen sich wesentliche Nutzeffekte realisieren:

  •  signifikante Verkürzung der Durchlaufzeiten
  •  Verringerung der Rüstaufwendungen
  •  Minderung des Aufwandes für Produktionsplanung und -steuerung
  •  Entlastung des Personals von Routineaufgaben
  •  Einhaltung von Lieferterminen und damit Erhöhung der Kundenzufriedenheit
  •  Reaktion auf Änderung der Prozesszustände in Echtzeit
  •  Entscheidungssicherheit durch hohe Transparenz
  •  Einbeziehung aller Prozessbeteiligten (Verkauf, Einkauf, Arbeitsvorbereitung, Fertigung)

Zur Erweiterung des Standardlieferumfanges der Planungslösungen stehen weitere Komponenten zur Verfügung:

  •  Ressourcen- und Verfügbarkeitsplanung
  •  Webbasierte Betriebsdatenerfassung (BDE), Werkstattdialogsystem
  •  Variantengenerator

Planen Sie Ihre Fertigung gegen begrenzte Kapazitäten, mit Alternativen und nach Ihren Regeln mit einer komplett grafisch unter- stützten Oberfläche für abas ERP.