CADIntegration

Mit Hilfe unserer frei konfigurierbaren Produktdatenschnittstelle übernehmen Sie Ihre Artikel- und Baugruppenstrukturen komplett in den Artikelstamm des abas ERP egal welches Produktdatenmanagement- (PDM) oder Produktlebenszyklusmanagement-System (PLM) Sie nutzen.

Grundfunktion ist die vollständige Übernahme kompletter Artikel- und Baugruppenstrukturen aus dem PDM / PLM-System in den Artikelstamm des abas ERP, inkl. Neuanlage und Änderung von Artikeln, mit Versionsmanagement und Berücksichtigung von ERP-internen Technologiefreigaben.


Eingesetzt wird ein Schnittstellenformat für folgende Informationen:

  • alle Artikelinformationen, u. a. Sach- und Schlüsselnummern, Dokumente und Zeichnungsnummern, Material- und Beschaffungsinformationen
  • alle Baugruppen-Strukturinformationen und die dazugehörigen Verweise (Baukasten und Strukturstücklisten)
  • Versionierungs-, Release- bzw. Iterationsinformationen je nach CAD / PDM-System
  • Lebenszyklus- und Freigabeinformationen
  • Dokumenteninformationen (z. B. Dateinamen, Verweise), CAD-Modelle, Zeichnungsdateien, Office-Dokumente u. a.

Die Bereitstellung der Inhalte wird in Form von XML- bzw. TXT-Dateien erwartet.
Ergänzt wird das Schnittstellenformat durch eine Mapping- / Beschreibungsdatei, in der die Abbildungsregeln zwischen den Datenobjekten und den Datenfeldern definiert sind. Berücksichtigt wird die gegebene Projektspezifik bei der Konfiguration von Artikelstammdaten und Stücklisten- / Fertigungslistenstrukturen in abas ERP:

  • Die Übergabe erfolgt nie direkt in den Artikelstamm, sondern über eine Produktdaten-Datenbank, die auch protokollierenden Charakter besitzt.
  • Die Datenübergabe in den Artikelstamm in einem zweiten Schritt erfolgt wahlweise auf Zusatzfelder, so dass den Projektspezifika mit FOP-Mitteln entsprochen werden kann.

Die Produktdaten-Datenbank ermöglicht:

  • die Protokollierung jeglicher Übergaben / Freigaben Konstruktion / PDM nach ERP und deren Archivierung
  • die Prüfung auf Integrität und die Referenzierung der gesamten Übergabestruktur bzgl. der ERP-Stammdaten

Wir haben Erfahrungen beim Metadatenimport von folgenden Programmen:

  • Altium Designer
  • Autodesk EAGLE
  • Autodesk Inventor mit Autodesk Vault Professional
  • customX Produktkonfigurator mit Autodesk Product Design Suite (Inventor)
  • Dassault SOLIDWORKS mit Dassault Smarteam
  • Dassault SOLIDWORKS mit SOLIDWORKS PDM Professional
  • EPLAN Electric
  • MegaTischler
  • PTC Creo mit PTC Windchill PDMLink / PTC Windchill PDM Essentials
  • Siemens PLM und den damit verwalteten CAD-Systemen
  • speedyPDM und den damit verwalteten CAD-Systemen
  • WSCAD Suite


Highlights

  • Multi-CAD-/PDM-/PLM-Integration
  • Out-of-Box Konfiguration
  • Flexibles Customizing
  • Abbildung des PDM-Versionsmanagement in abas ERP
  • Benutzerorientierter manueller und zeitlich gesteuerter automatischer Import
  • Mehrstufiger Import für den Einsatz der abas Programmierung
  • Nachnutzung von PDM-Funktionen in abas ERP: CAD-Viewer
  • Bidirektionaler Datenaustausch von Stammdaten und Statusinformationen