Auftaktveranstaltungen zum FORUM I4.0 – ein voller Erfolg

19. September 2016

Mit unserem FORUM INDUSTRIE 4.0 haben wir begonnen, ein Netzwerk aus Kunden, Partnern und Experten zu initiieren, d. h. das Zusammenbringen von vielfältigen Erfahrungen, Methoden, Lösungen und wissenschaftlichen Arbeiten.

Bei den heutigen Herausforderungen der Digitalisierung genügen die konventionellen Methoden nicht mehr, um die vorhandenen ERP-Lösungen geschäftsmodellkonform weiter zu entwickeln. Neue Wissens- und Lösungsbaukästen für den innovativen ERP-Einsatz werden für produzierende Unternehmen zur Herausforderung. Mit dem FORUM und der angestrebten Vernetzung werden wir diese Herausforderungen mit verschiedensten Workshop-Formaten gestalten.

Unter dieser Zielstellung haben wir seit Juni insgesamt drei Auftaktveranstaltungen durchgeführt: die CONNECT Managementkonferenzen für die Geschäftsführungen und Entscheider unserer Kunden. Insgesamt 40 Teilnehmer – Geschäftsführer und Leitungsmitglieder aber auch Partner und Interessenten – haben mit uns den Kontext der „Internet der Dinge“ und „Industrie 4.0“ umfassend diskutiert.

Industrie 4.0 adressiert gerade auch für die KMU in Deutschland die immer schneller voranschreitende Digitalisierung und IT-Durchdringung der Produktionsprozesse und es wird immer deutlicher, dass die Vorgehensweisen für jedes Unternehmen äußerst individuell konzipiert und umgesetzt werden müssen. Führungsqualitäten und verschwendungsarme Prozessbeherrschung gewinnen dabei ebenso an Bedeutung, wie intelligente Geschäftsprozessentwicklungen und die Herausarbeitung der spezifischen Unternehmenskompetenzen.

Somit konnten wir uns zu folgenden FORUM-Kernthemen mit unseren Kunden verständigen:

  • Beherrschung der Daten und Informationen der Wertschöpfungsprozesse
  • Etablierung generischer Prozesse und Führungsfähigkeiten zur Sicherung flexibler und verschwendungsarmer Unternehmensabläufe (siehe auch LEAN-Prinzipe in Unternehmen)
  • Zusammenarbeit im FORUM-Netzwerk zur Entwicklung von unternehmensspezifischen Kompetenzen sowie Fähigkeiten der Lösungsentwicklung zu sich entwickelnden Geschäftsmodellen


Wir danken allen Beteiligten, dass sie unsere Fragebögen z. T. sehr ausführlich beantwortet haben. Die Ziele und Themenschwerpunkte liegen nunmehr auf dem Tisch. In den nächsten Monaten werden wir alle Aktivitäten wie Workshops, Schulungen, Expertenveranstaltungen und auch Entwicklungsarbeiten vollständig auf diese Themen ausrichten und uns im FORUM-Netzwerk – besonders auch mit den Partnern und der Wissenschaft – abstimmen.

Die ersten Workshops sind avisiert:

  • Die Kundenanforderungen an plattformneutrale Mobile APPs im ERP-Umfeld (online/offline)
  • Möglichkeiten und Technologien der Datenbeschaffungen in der Produktion – Partner stellen
    ihre Möglichkeiten vor!
  • Komplexität mit Führung beherrschen – den generischen Prozess nutzen!

 

Wir freuen uns auf die neue Qualität der Zusammenarbeit  von
Systemhaus – Kunden – Partnern!

 

 

< Zurück
Alle anzeigen

Neuigkeiten

Dr. Müller wünscht BA-Absolventinnen und Absolventen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt

Der Anfang eines neuen Lebens: Für viele Absolventinnen und Absolventen der Berufsakademie (BA) Dresden der 2015er Matrikel begann mit dem Abschluss ihres dreijährigen Studiums direkt im Anschluss der Arbeitsalltag. Einige führen...   weiterlesen »

Infotag abas ERP zeigt den Teilnehmern die Vorteile eines flexiblen ERP-Systems

Donnerstag, 27. September 2018: Ein sonniger vielversprechender Tag, an dem das alltrotec Vertriebsteam Gäste aus den unterschiedlichsten Branchen zum Infotag abas ERP beim abas-Anwender Neue Porzellanfabrik Triptis GmbH...   weiterlesen »