Ein Event für alle: abas 2016 – The Global Conference

10. August 2016

Der Name „abas 2016 – The Global Conference“ ist Programm.
Am 22. September 2016 veranstaltet die abas Software AG das größte und wichtigste abas Event – und das mit internationalem Charakter. Ziel ist es, durch die Zusammenarbeit aller Partner deutlich mehr Besucher aus dem In- sowie auch Ausland zu gewinnen.

Alle zwei Jahre finden sogenannte abas Kundentage statt, die allumfassend über die abas ERP-Welt informieren. In diesem Jahr ist aber alles anders. Das Veranstaltungskonzept wurde komplett überarbeitet: neuer Name, neuer Ort und ein Event an nur einem Tag für alle – mit anschließender großer Abendveranstaltung. Es werden über 1.500 Teilnehmer erwartet. Aber nicht nur inhaltlich hat sich etwas geändert. Auch vom Design her kommt die Ausstellung, die ganz unter dem Motto „Big Bang“ steht, moderner und futuristischer daher.

Im bequem erreichbaren THE SQUAIRE Conference Center am Frankfurter Flughafen treffen Anwender, Partner und erstmalig auch Interessenten aufeinander und bekommen speziell auf ihre Zielgruppe zugeschnittene Programme angeboten. Somit können Informationen noch kompakter gestreut werden. Nirgendwo sonst haben Sie die Möglichkeit, sich mit so vielen erfahrenen abas Anwendern auszutauschen! In rund 50 Vorträgen und Workshops erfahren Sie als Anwender das Neueste über abas ERP und die Herausforderungen der digitalen Wirtschaft, denen sich der Mittelstand stellen muss, um seine Wettbewerbsfähigkeit zukünftig zu sichern.

Welche Funktion hat alltrotec dabei?
Wir sind „Gold Partner“, d. h. wir unterstützen die Veranstaltung mit einen Premium-Stand und werden einen Fachvortrag zum Thema „Business Case: Rentable Projekte durch effiziente Projektplanung, Prozessintegration und Kostenanalyse“ halten.
An unserem sogenannten Speaker Slot präsentieren wir außerdem unsere Kompetenzen und Werkzeuge für eine moderne und qualifizierte ERP-Prozess-Abbildung. Dabei betrachten wir vordergründig folgende Lösungen: Projektmanagement, Serviceplanung und Digitale Fabrik.

Projektmanagement
Das abas PM ist ein in abas ERP integriertes Projektmanagement-Werkzeug, das insbesondere Ihre ERP-nahen Prozesse abbildet und unterstützt. Das Projektmanagement ermöglicht ein projektorientiertes Vorgehen in allen Fachbereichen eines Unternehmens.

Serviceplanung
Der abas Serviceplaner unterstützt die grafische Serviceeinsatzplanung in abas ERP.

Digitale Fabrik
Durch Einsatz der Simulation und Optimierung, sowohl vorbereitend als auch prozessbegleitend, wird die Planung und operative Steuerung der realen Fabrik hochproduktiv ermöglicht.

Impulse für Interessenten und geballtes Networking
Entwicklungen wie I4.0, Big Data und Cloud führen zu massiven Veränderungen der Geschäftsprozesse im Mittelstand. Moderne ERP-Systeme müssen den neuen Anforderungen gerecht werden und mit ihrem Unternehmen mitwachsen. Es gibt viele Gründe, warum sich die Einführung einer neuen Unternehmenssoftware lohnt. Doch die ERP-Auswahl ist eine anspruchsvolle Aufgabe.

Top-Themen „abas 2016 – The Global Conference“:
•    Wohin geht die Reise: abas Unternehmensvision und Produkt-Roadmap
•    Neue Produkt-Features und Tipps & Tricks
•    IoT und I4.0: neue Geschäftsmodelle im Mittelstand
•    Chancen durch den Einsatz mobiler Technologien
•    Handlungszwänge in Folge neuer gesetzlicher Vorgaben des Bundes und der EU
•    Wie machen es die anderen: Case Studies und Best Practice Beispiele

Weitere gute Gründe für eine Teilnahme erfahren Sie unter: www.abas2016.com

< Zurück
Alle anzeigen

Neuigkeiten

Mit innovativen Ideen und guten Lösungen ins Jahr 2019

Unser letztes FORUM im Jahr 2018 brachte wieder interessante Beiträge und Projekterfahrungen zur Diskussion. Dazu gehörten erstmalig auch Insider-Geschichten und -Erlebnisse unserer alltäglichen Projektarbeit im Elevator...   weiterlesen »

Dr. Müller wünscht BA-Absolventinnen und Absolventen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt

Der Anfang eines neuen Lebens: Für viele Absolventinnen und Absolventen der Berufsakademie (BA) Dresden der 2015er Matrikel begann mit dem Abschluss ihres dreijährigen Studiums direkt im Anschluss der Arbeitsalltag. Einige führen...   weiterlesen »